Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Liebes-Laudatio des Jahres? Wie Bardem seine Penélope rührte

Javier Bardem während seiner Laudatio auf Gattin Penélope Cruz in Valencia
Javier Bardem während seiner Laudatio auf Gattin Penélope Cruz in Valencia   -   Copyright  Alberto Saiz/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.   -  
Von Euronews mit dpa, AP

Gleich zwei Hollywood-Stars standen im Mittelpunkt der 36. Goya-Filmpreisverleihung im spanischen Valencia.

Rekordsieger Javier Bardem gewann zum fünften Mal die Kategorie "Bester Hauptdarsteller", während seine Frau Penélope Cruz für ihre Hauptrolle in "Parallele Mütter" leer ausging.

Mehr als ein schwacher Trost für die 47-Jährige war allerdings die folgende Laudatio ihres charismatischen Gatten: "Ich möchte diesen Preis Penélope widmen. Sie ist die Frau, die ich jeden Tag liebe, respektiere, bewundere und feiere."

Bardem auch Oscar-reif?

Bardem war Teil der Besetzung des Spielfilms des Abends von León de Aranoa. "El Buén Patron", Der gute Chef ist eine bitterböse Satire auf das Arbeitsleben. Neben dem Preis für Hauptdarsteller Bardem konnte die düstere Komödie noch die Auszeichnungen für die beste Regie, das beste Original-Drehbuch, den besten Schnitt und die beste Original-Musik ergattern.

Bardem gilt auch als Oscar-Kandidat. Nominiert als bester Hauptdarsteller ist der Spanier für "Being The Ricardos". Es wäre der zweite Oscar nach dem für seine Nebenrolle in "No Country for Old Men" im Jahr 2008.