Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kapverden - wichtiger als Fischerei: Musik

euronews_icons_loading
©
©   -   Copyright  Jaime
Von Jaime Velázquez, su

Klänge der Kapverdischen Inseln vor Afrikas Westküste haben viele Musiker in Brasilien, Portugal und dem Rest der Welt inspiriert - Künstler wie Cesária Évora und Ildo Lobo. Auf den Kapverden ist Musik mehr als eine Leidenschaft, sondern eine Möglichkeit für die Jugend im Entwicklungsland, ihr tägliches Brot zu verdienen. Eine internationale Musikmesse in den Städten Praia und Midelo verbindet sie mit dem internationalen Musikbusiness.

Ade da Costa war nur ein ganz normaler Junge auf der winzigen Insel Maio. Wie viele auf den Kapverdischen Inseln wollte er Musiker werden. Jetzt hat er eine Profikarriere in Spanien hingelegt.

Ade da Costa, Musiker und Songschreiber:  

“Als Bana, Cesária Évora, Ildo Lobo… anfingen, auf internationalen Bühnen zu spielen, sich einen Namen zu machen und die Kapverden international ein Begriff wurden, wollten alle auf den Inseln – Männer und Frauen – irgendwie Sänger werden und Geschichten erzählen. Wir sind Insulaner… Es ist einfach unsere Art, uns mit der Welt zu verbinden.“

Musik ist auf den Kapverden mehr als nur eine Leidenschaft; Es ist auch eine Möglichkeit, den Lebensunterhalt zu verdienen. Es wird angenommen, dass 25 % der Arbeitsplätze auf dem Archipel mit Musik und den darstellenden Künsten zusammenhängen …

…die**"Atlantic Music Expo"** verbindet sie mit den internationalen Märkten.

Jaime Velázquez, Euronews:

“Hier in Praia suchen Plattenlabels und Produzenten aus der ganzen Welt nach dem nächsten großen Künstler, der es in die internationalen Musikcharts schaffen wird.“

Augusto Veiga, Generaldirektor der Atlantic Music Expo:

„Die Atlantic Music Expo ist von großer Bedeutung für kapverdische Musiker, aber auch für die Produzenten, für die gesamte Musikindustrie der Kapverden. Es ist ihr Kontakt mit internationaler Musik, aber auch ihre Chance zur Internationalisierung.“

INSPIRATION

Wie sie es seit Jahrzehnten tun, beeinflussen und inspirieren kapverdische Musiker auch heute noch andere. Künstler vermischen Erfahrungen in der Diaspora mit ihrem kapverdischen Hintergrund …

June Freedom, Musiker und Songschreiber:

„Meine Musik-Laufbahn ist eher vom Afrobeat beeinflusst, weil ich auch in den Vereinigten Staaten lebe und meistens Weltmusik höre. Ich halte es für meine Aufgabe, so viel wie möglich zu sampeln und traditionelle Musik zu verwenden, aber mit einem modernen Touch.“

EXPORT

Musik gilt als größter Exportartikel der Kapverden, wichtiger sogar als die Fischerei. Aber wenn Künstler im Ausland Karriere machen, besteht die Herausforderung darin, von den Talenten auch dann noch zu profitieren. Die "Cabo Verdean Music Society" kämpft darum, ihre Eigentumsrechte auf den Inseln zu behalten.

Solange Cesarovna, Sängerin, Präsidentin der Cabo Verdean Music Society:

“Es ist fair, dass sie eine internationale Karriere anstreben, aber sie können auch in unsere Heimat zurückkehren. Wir müssen nicht unbedingt auswandern. Wir können in unserem Land bleiben.“

Ob im Ausland oder zu Hause, die Kapverdier werden nie aufhören zu spielen; denn Musik ist Teil ihrer Seele. 

Jaime Velázquez, su