Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Gründer in Dubai: "Der Weltraum ist für alle da"

Access to the comments Kommentare
Von Gorkem Sifael
Gründer in Dubai: "Der Weltraum ist für alle da"
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai

Bassam Alfeeli und Nada AlShammari sind Geschäftspartner von Orbital Space, einem Start-up-Unternehmen, das Studenten und Technikbegeisterten die Möglichkeit bietet, über eine Bodenstation in der Dubai Silicon Oasis Softwarecode zu entwickeln und auf Satelliten im Weltraum zu testen.

Nach Abschluss seines Ingenieurstudiums in den USA kehrte Bassam Alfeeli nach Dubai zurück. Zu dieser Zeit wurde gerade die Raumfahrtbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate (UAE Space Agency) und das Mohammed bin Rashid Space Centre gegründet. Das inspirierte ihn dazu, seinen lang ersehnten Traum von der Teilnahme an Weltraummissionen zu verfolgen. Er lernte Nada AlShammari kennen und gründete mit ihr Orbital Space. Sie ist Pädagogin und glaubt, dass die Verschmelzung von Geistes- und Naturwissenschaften jeden Zukunftssektor erneuern wird, insbesondere auch den Raumfahrtsektor.

euronews
Die beiden Gründer von Orbital Spaceeuronews

Für ihre erste Weltraummission haben die beiden ihre Erfahrungen kombiniert und ein einzigartiges Konzept entwickelt. "Wir beschlossen, einen Wettbewerb zu veranstalten, an dem alle Studenten teilnehmen konnten, die ein wissenschaftliches Experiment vorschlagen wollten, das ins All geschickt werden sollte", so Bassam Alfeeli gegenüber Euronews.

Sie entschieden sich für ein Projekt, das das Verhalten eines genetisch veränderten Escherichia-coli-Bakteriums im Weltraum untersuchen sollte. Sie arbeiteten ein Jahr lang mit den Studenten zusammen und schickten das Experiment schließlich zur Internationalen Raumstation.

"Es war eine tolle Erfahrung für die jungen Leute und ein erfolgreicher Ausgangspunkt für uns, darüber nachzudenken, was sonst noch möglich ist."
Nada AlShammari
Mitgründerin Orbital Space

2021 schickte Orbital Space einen CubeSat, einen quadratischen Miniatursatelliten, ins All. Später wurde auf dem Dubai Technology Entrepreneur Campus) eine Bodenstation errichtet, die die Signale dieses Satelliten empfängt. "Die Bodenstation ermöglicht es den jungen Leuten, Softwarecode zu entwickeln, vorzuschlagen und an den Satelliten zu senden", sagt Nada.

euronews
Die Projekte von Orbital Space erhalten viel Unterstützungeuronews

Mit der Unterstützung des Mohammed bin Rashid Space Centre und Dubai Silicon Oasis plant Orbital Space nun seine nächsten Interaktionen mit dem Weltraum. "Unsere nächsten Missionen werden zum Mond führen", fügt Bassam Alfeeli hinzu.