Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Vodno - Der Berg von Skopje

Vodno - Der Berg von Skopje
Von Euronews

<p>Sie bekommen erneut Post aus der mazedonischen Hauptstadt Skopje. Die beste Aussicht hat man von dem Gipfel des Berges Vodno. Schon von weitem sieht man das Milleniumskreuz. </p> <div style="width:280px; float:right; margin:20px;"> <div style="border-top: #333 3px double; border-bottom: #333 3px double; font-size:12px; padding-top:16px;"> <h3>Die wichtigsten Fakten:</h3> <ul> <li>Die Nachbarländer sind Bulgarien, Albanien, Kosovo, Serbien und Griechenland</li> <li>Das Land erstreckt sich über mehr als 25.000 Quadratkilometer</li> <li>Die Hauptsprache ist Mazedonisch, gefolgt von Albanisch</li> <li>Mehr als zwei Millionen Menschen leben in dem Land</li> <li>Skopje ist die Hauptstadt und Bitola ist die zweitgrößte Stadt</li> </ul> </div> </div> <p>Euronews-Journalist Seamus Kearney erzählt: “Bald wird man von hier aus noch weiter blicken können. Denn Ingenieure bauen derzeit einen Aufzug im Inneren des Kreuzes, damit die Besucher bis an seine Spitze gelangen können.” </p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="und" dir="ltr">Photo “Vodno Panorama” by Ivan Vukelic <a href="https://twitter.com/hashtag/500px?src=hash">#500px</a> <a href="https://t.co/GpnI4qOOKU">https://t.co/GpnI4qOOKU</a></p>— Ivo Vuk (@ivovuk) <a href="https://twitter.com/ivovuk/status/668528125077233664">22. November 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Das Milleniumkreuz ist 66 Meter hoch und wurde im Jahr 2000 eingeweiht. Eine Seilbahn bringt die Besucher zum Gipfel. <br /> Wir trafen einen Chirurgen, der jeden Tag hier hoch kommt. Slobodan Lazarevski kommt um abzuschalten: “Ich fahre jeden Tag Rad und ich genieße die Aussicht auf dem Gipfel des Vodnos. Ich kann hier den Stress hinter mir lassen und mich entspannen.”</p>