Skip to main content

Barack Obama

332 Stimmen -62 weitere zum Sieg benötigte StimmenElected!

Mitt Romney

206 Stimmen 64 weitere zum Sieg benötigte StimmenElected!
332 voted Obama
206 voted Romney
reset

06/11/2012
Rennen ums Weiße Haus

Barack Obama

2008 wurde Barack Obama mit dem Slogan "YES WE CAN" und großen Erwartungen auf Veränderung nach den Jahren der Bush-Regierung zum Präsidenten gewählt. Jetzt will Obama seine Reformen fortsetzen, gleichzeitig muss er aber die Verantwortung für die wirtschaftlichen Probleme der vergangenen vier Jahre übernehmen.

Auch deshalb ist Obama in diesem Wahlkampf pragmatischer, seine Losung heißt diesmal "FORWARD".

Die Frage ist, ob der charismatische Sohn einer Amerikanerin und eines Kenianers, der auf Hawai geboren wurde, auch diesmal die Mehrheit der Wähler überzeugen kann.

Joe Biden

Der gemäßigte Demokrat ist für seine Ehrlichkeit und für seine Tritte ins Fettnäpfchen bekannt. Biden war 35 Jahre lang Senator des US-Bundesstaates Delaware.

2008 verlor Joe Biden bei den Abstimmungen für den Präsidentschaftskandidaten der Demokraten gegen Barack Obama.

Joe Bidens Aufgabe im Wahlkampf ist es, die "white middle-class" (die weißen Wähler der Mittelklasse) für die Demokraten und Barack Obama zu gewinnen.

Mitt Romney

Schon 2008 hatte sich Mitt Romney um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner bemüht, war aber John McCain unterlegen.

Der Millionär Romney gilt als moderat und gut organisiert. Er war schon immer der Kandidat der republika-nischen Parteispitze, hatte aber Mühe, die Basis zu begeistern. 1968 hatte Mitt Romneys Vater George den Kampf um die Nominierung gegen Richard Nixon verloren.

Von 2003 bis 2007 war Romney Gouverneur von Massachusetts. Im Wahlkampf will er vor allem mit seinem Image als erfolgreicher Geschäftsmann überzeugen, der die Wirtschaft wieder in Schwung bringen kann.

Paul Ryan

Trotz seiner Jugend ist der republikanische Kandidat für die Vizepräsidentschaft alles andere als ein Neuling in der amerikanischen Politik.

Schon seit seinem Universitätsabschluss in Wirtschaftswissenschaften und Politik 1992 ist Paul Ryan im Umfeld der Washingtoner Eliten tätig. Und seit 1999 vertritt er seinen Heimatstaat Wisconsin als Abgeordneter des US-Repräsentantenhauses.

Ryan ist Katholik, ohne die Anti-Abtreibungskampagnen seiner Partei zu befürworten. "Mr. Right", der auf jeden Fall als Sieger aus dieser Wahl hervorgehen wird - wie das New York Times Magazine meint - wird von der konservativenTea-Party-Bewegung seiner Partei unterstützt.

Nachrichten

Le contenu de cette page nécessite une version plus récente d’Adobe Flash Player.

Obtenir le lecteur Adobe Flash

Consultez les résultats des dernières présidentielles en survolant les années sur la carte

Two days after the US election, it is the turn of China to choose a new leader…
(seen by our cartoonist Etienne Barthomeuf) 

View Full Size
8th Thu Nov, 17:21   Read on Tumblr

Our illustrator Etienne Barthomeuf had a plan B

View Full Size
7th Wed Nov, 17:14   Read on Tumblr

Barack Obama re-elected president of the United States (seen by our cartoonist Etienne Barthomeuf)

View Full Size
7th Wed Nov, 10:13   Read on Tumblr

A Viewer's Guide To Who Will Win The Presidential Election

6th Tue Nov, 17:27   Read on Tumblr

A “so-LOL” selection of pictures of the US election campaign by Buzzfeed. “The 20 Weirdest Photo Moments Of The 2012 Campaign. This election got seriously weird. Let’s reminisce.”

View Full Size
6th Tue Nov, 16:40   Read on Tumblr

Imagine… Wednesday morning… The United States wakes up. But neither Obama nor Mitt Romney has been able to claim a majority. Honors even, 269 Electoral College votes to 269. What next? euronews has the answer » http://bit.ly/QfZCLW

(Picture by our cartoonist Etienne Barthomeuf & Raf) 

View Full Size
6th Tue Nov, 11:47   Read on Tumblr

US elections D-Day (Picture by our cartoonist Etienne Barthomeuf & Raf)

View Full Size
6th Tue Nov, 11:45   Read on Tumblr

yahoopolitics:

“I’ve watched over the last few months as our campaign has gone from a start to a movement. It’s not just the size of the crowds. It’s the conviction and compassion in the hearts of the people,” Mitt Romney said today at a rally in Portsmouth, N.H. “It’s made me strive to be more worthy of the support I have received across the country and to campaign as I would govern, to speak for the aspirations of all Americans, not just some Americans.”

With three days to go, Romney calls his campaign a ‘movement’ Holly Bailey

View Full Size
5th Mon Nov, 14:54   Read on Tumblr

usatoday:

The best photos from the race to the White House: http://usat.ly/TEfEP5

(Top left: AP photo. Others: Getty Images.)

View Full Size
5th Mon Nov, 14:51   Read on Tumblr

campaignmoney:

“A full 86 percent of Obama’s television advertising and 79 percent of Romney’s has been negative, according to the Wesleyan Media Project, which tracks political advertising. By comparison, Obama and John McCain had spent an average of 69 percent of their TV budgets on negative ads by this point in 2008, and George W. Bush and John Kerry had spent 58 percent in 2004.”

(Politico)

View Full Size
5th Mon Nov, 14:51   Read on Tumblr

journo-geekery:

WaPo INTERACTIVE: Make Mitt Romney’s tax plan add up!

The last time the tax code got a deep clean was 1986. Since then, it’s been clogged back up with deductions, credits, and loopholes that have made tax time a burden for individuals and tax decisions distortive for businesses. Eliminating many of these special carve-outs would pay for a reduction in tax rates, deficit reduction, or perhaps even both.

But the minute one moves from that vague goal of making the tax code simpler into the knotty questions of what provisions of the tax code ought to be eliminated, the broad consensus breaks down. Should the next president limit the mortgage-interest deduction, and if so, by how much? Should he end the charitable deduction? What about the tax-free status of employer-provided health benefits?

The reason for trying to fill Romney’s tax plan—as opposed to Obama’s second-term plan—is that you can try filling the shortfall with a mix of tax cuts and tax increases of various types.  It explores the different party approaches and their feasibility for the current budget (setting aside the longer-term impact).  WaPo and Ezra Klein offers three generalized packages but also the ability to select options in each category.

If only ballots included stuff like this, just for measuring support.

View Full Size
3rd Sat Nov, 19:27   Read on Tumblr

todaysdocument:

The Federal Register just released a fun new interactive on their web site! You can use the slide rule to look at maps of how the Electoral College voted from 1964 to 2008. 

View Full Size
3rd Sat Nov, 19:25   Read on Tumblr

sunfoundation:

A Campaign Map, Morphed By Money

Explore political ad spending through creative cartography. This animated map shows where superPACs and other outside groups spent their money — over a six-month period during the general election — to air political ads aimed at influencing the presidential race.

View Full Size
3rd Sat Nov, 19:19   Read on Tumblr

motherjones:

We really are reaching campaign-meme critical mass.

(via)

View Full Size
3rd Sat Nov, 19:12   Read on Tumblr

election:

How Will the Animated GIF Affect the Presidential Election? from PBS’ Idea Channel

3rd Sat Nov, 19:11   Read on Tumblr

Obama — Then and Now by Damon Winter

On The New York Time’s Lens blog: 

"Damon Winter’s coverage of Barack Obama’s 2008 campaign earned him the 2009 Pulitzer Prize for feature photography. 
[…]
Mr. Winter, who has been a New York Times staff photographer since 2007, returned to the campaign trail this time to find a different tone and candidate.”

3rd Sat Nov, 18:50   Read on Tumblr

mittromney:

 Jacksonville is energized for a Romney-Ryan victory!

View Full Size
1st Thu Nov, 14:20   Read on Tumblr

motherjones:

Hang in there, mid-Atlantic America.

(via)

View Full Size
1st Thu Nov, 14:18   Read on Tumblr

usatoday:

Here’s an interesting question: Is the American dream possible?

View Full Size
1st Thu Nov, 14:16   Read on Tumblr

Swing states… (by our cartoonist Etienne Barthomeuf)

View Full Size
29th Mon Oct, 14:54   Read on Tumblr

euronews special reports

  • US-Wirtschaft, das Sorgenkind

    Amerikanische Wahlen werden in der Wirtschaft entschieden. Darum ist auch der Bundesstaat Ohio so wichtig. Hier wird besonders hart um die wirtschaftliche… 02/11 18:46 CET

  • Unternehmenberater Ian Bremmer zur US-Wirtschaftsentwicklung

    euronews Als die USA langsam aus der Wirtschaftskrise von 2008 herauskamen, meinten die meisten Beobachter, wahlentscheidend sei vor allem die Wirtschaft… 02/11 18:27 CET

  • Prof. Kupchen zu Romneys Wandelbarkeit

    Was hat Mitt Romney, dass er Obama schlagen kann? Charles Kupchen ist Professor für Internationale Verbindungen an der Georgetown University in Washington… 01/11 19:27 CET

  • Das Auf und Ab in Romneys Wahlkampf

    Mitt Romney war in diesem Wahlkampf für diverse Überraschungen gut. Er startete ausgesprochen schwach, weil er in seiner eigenen Partei wie das ungeliebte… 01/11 19:02 CET

  • ABC-Journalistin Karen Traversa zu Obamas Bilanz

    euronews Mit der Journalistin Karen Travesa von ABC-News wollen wir über einige Ideen sprechen, mit denen Barack Obama vor vier Jahren antrat. Gestern abend… 31/10 16:02 CET

  • Was bleiben wird vom Präsidenten Obama

    Der Jubel war groß, als der Wahlsieger am 5. November 2008 im Grant Park von Chicago samt Familie vor seinen Anhängern erschien. Ein historischer Wandel war… 31/10 16:02 CET

  • Rolle der Außenpolitik im US-Präsidentschaftswahlkampf

    euronews: Vor dem Hintergrund einer globalen Wirtschaftskrise haben trotzdem innenpolitische Themen im Wahlkampf die Außenpolitik in den Hintergrund gedrängt… 30/10 19:39 CET

  • Obamas außenpolitische Bilanz

    Außerhalb der USA und vor allem im Nahen Osten macht sich Enttäuschung breit. Was ist geworden aus den Hoffnungen, die Barack Obama gleich nach Amtsantritt… 30/10 19:06 CET

  • “Battleground States” werden US-Wahl entscheiden

    In den USA steigt die Spannung vor der Präsidentschaftswahl am 6.November. Vor allem die sogenannten “battleground states” Virginia, North Carolina und… 25/10 11:34 CET

  • Wen wählen die arbeitslosen Amerikaner?

    Einen Monat vor der Präsidentschaftswahl werden an diesem Freitag mit Spannung die neuen Arbeitslosenzahlen erwartet. Sie werden wohl Einfluss auf den… 04/10 15:04 CET

  • Form vor Inhalt: Das Fernsehduell im Wahlkampf

    Am 26. September 1960 gab es eine Premiere. Zum ersten Mal trafen zwei US-Präsidentschaftsbewerber im amerikanischen Fernsehen zum Rededuell aufeinander. Der… 01/10 19:30 CET

  • US-Wahl: Wem vertrauen die Frauen?

    Wer glaubt, die Wirtschaft würde die Präsidentschaftwahl in den USA entscheiden, liegt falsch. Es sind die Frauen. Zwei Drittel der 160 Millionen… 01/10 19:03 CET

  • Barack Obama, 44. Präsident der USA

    Amerikas 44. Präsident ist jung. Geboren 9 Tage bevor in Berlin die Mauer gebaut wurde. Als erster Schwarzer im Weißen Haus hat er dem Land die Hoffnung auf… 06/09 18:16 CET

  • Wirtschaftpläne der Republikaner

    “Paul Ryan for Vice-president” – und das mit geballtem Familieneinsatz. In der amerikanischen Politik, wo nicht Parteien sondern Personen gewählt werden… 30/08 16:42 CET

noComment

Karikatur von Etienne Barthomeuf


Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein