Video

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bei einer Rede

Nordkorea: Kim Jong Un sucht wieder Gespräche mit Südkorea

Nordkorea will die Kommunikationskanäle zu Südkorea wieder öffnen. Machthaber Kim Jong Un warf dem Nachbarland in einer Rede vor dem Parlament in Pjöngjang vor, für den Stillstand in den innerkoreanischen Beziehungen verantwortlich zu sein. Es sei jedoch der Wunsch aller Koreaner, dass sich die Beziehungen wieder verbesserten.

Kim habe die Absicht geäußert, dass zuerst die Kommunikationslinien Anfang Oktober wiederhergestellt würden, berichteten die staatlich kontrollierten Medien. Zuvor gab es mehrere Wochen keine Gespräche zwischen Nord- und Südkorea.