Eilmeldung
This content is not available in your region

Morgen und übermorgen internationale Irak-Konferenz in Scharm-el-Scheikh

Morgen und übermorgen internationale Irak-Konferenz in Scharm-el-Scheikh
Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag vor der internationalen Irak-Konferenz in Ägypten ist es zu neuer Gewalt gekommen. In Bagdad explodierte eine Autobombe, bei Kämpfen in Ramadi starben 13 Menschen.

Am Montag und am Dienstag werden Vertreter der EU, der G8-Staaten, Chinas, der UNO, der arabischen Liga sowie von Nachbarländern des Irak im Badort Scharm-el-Scheikh zusammentreffen. Ziel ist es, einen Konsens über die Zukunft des vom Krieg erschütterten Landes zu finden. Der Irak hat bislang bereits 35 Millionen Euro an humanitärer Hilfe von der EU erhalten, verlangt aber weitere Gelder – vor allem um eine sichere Durchführung der Wahl im Januar gewährleisten zu können.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.