Eilmeldung

Ukraine: Proteste gegen Wahlfälschung halten an

Ukraine: Proteste gegen Wahlfälschung halten an
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Erneut ein Menschenmeer von Demonstranten in Kiew – drei Tage nach der umstrittenen Präsidentenwahl in der Ukraine haben die Anhänger des Oppositionsführers Viktor Juschtschenko ihre Proteste fortgesetzt. Auf dem Unabhängigkeitsplatz in der Hauptstadt Kiew versammelten sich zehntausende Menschen, um gegen vermutete Fälschungen des Wahlergebnisses durch die Staatsmacht zu demonstrieren. Am frühen Nachmittag will die staatliche Wahlkommission das Endergebnis nach Auszählung aller Stimmen veröffentlichen.

Am Montag hatte die Kommission verkündet, der Sieg sei dem pro-russischen Kandidaten und amtierenden Regierungschef Viktor Janukowitsch nicht mehr zu nehmen. Der Urnengang am vergangenen Sonntag war jedoch von internationalen Beobachtern sowie von ausländischen Regierungen heftig kritisiert worden. Die Opposition um ihren pro-westlichen Kandidaten Juschtschenko hat das Ergebnis nicht anerkannt. Sie kündigte an, so lange zu demonstrieren, bis die Behörden den Wahlbetrug zugeben. Die Anhänger Juschtschenkos halten das schwer bewachte Präsidialamt in Kiew mit einem Zeltlager abgeriegelt. In 500 Metern Entfernung bauten Gefolgsleute von Janukowitsch in Eis und Schnee ihre Zelte auf.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.