Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Polen: Militärkontingent im Irak soll verringert werden

Polen: Militärkontingent im Irak soll verringert werden
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Polen wird einen großen Teil seiner Soldaten aus dem Irak abziehen. Nur noch 1700 Soldaten sollen im Krisengebiet stationiert bleiben – das ist ein Drittel weniger als bisher. Verteidigungsminister Jerzy Szmajdzinski gab die Entscheidung des Kabinetts bekannt – bereits im Vorfeld hatte er angekündigt, dass die Zahl der Soldaten beim nächsten turnusmäßigen Wechsel deutlich verringert werde. Zur Zeit sind noch 2400 Polen im Irak stationiert – hauptsächlich auf schiitischem Gebiet. Der Truppenaustausch soll Mitte Februar stattfinden, nach den für Ende Januar geplanten Wahlen im Irak, bei denen viele Sicherheitskräfte gebraucht werden. 700 Soldaten sollen dann in Polen für einen möglichen spontanen Einsatz bereit stehen.