Eilmeldung

US-Verteidigungsminister Rumsfeld auf Truppenbesuch in Mosul

US-Verteidigungsminister Rumsfeld auf Truppenbesuch in Mosul
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat überraschend die amerikanischen Truppen im nordirakischen Mosul besucht. Rumsfeld erklärte, er wolle den Soldaten frohe Weihnachten wünschen und ihnen für ihren Einsatz im Irak danken. Rumsfeld musste sich erst vor kurzem geben Behauptungen zur Wehr setzen, er würde sich nicht genügend um die Soldaten kümmern.

Die weihnachtliche Stippvisite folgte nur zwei Tage nach einem verheerenden Anschlag auf ein Kantinenzelt des US-Stützpunkts in Mosul. Dabei kamen nach Angaben von Generalstabschef Richard Myers 13 US-Soldaten, fünf amerikanische Zivilisten, drei irakische Soldaten und ein weiterer Mensch ums Leben. 69 Menschen wurden verletzt.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.