Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Die Welt bangt um den Papst

Die Welt bangt um den Papst
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Dem Papst und sich selber Mut machen, das versuchen auch die Katholiken im Heimatland des Kirchenoberhauptes, in Polen. In seinem Geburtsort Wadowice in der Nähe von Krakau war die Kirche überfüllt mit Gläubigen, die für die Gesundheit von Karol Wojtyla beteten. Gebete und Andachten für Johannes Paul II gab es ebenso in vielen anderen Teilen Polens, dessen Bevölkerung zu 90 Prozent katholischen Glaubens ist.

Doch auch anderswo auf der Welt wird um die Gesundheit des Papstes gebangt. Zum Beispiel in England: In der Westminster Kathedrale in London fand ein feierlicher Gottesdienst statt, in dem der Wunsch nach der baldigen Gesundung des 84-Jährigen im Mittelpunkt stand. Und auch in New York wurde des kranken Papstes gedacht. Die Meldungen aus Rom, nach denen sich sein Gesundheitszustand stabilisiert habe, wurden auch hier mit großer Erleichterung aufgenommen.