Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Chirac bricht eine Lanze für EU-Verfassung

Chirac bricht eine Lanze für EU-Verfassung
Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Staatspräsident Jacques Chirac hat bei seinen Landslauten um Zustimmung für das europäische Vertragswerk geworben. Bei einer vom Fernsehen TF1 übertragenen Debatte mit 80 jungen Franzosen im Alter von 18 bis 30 Jahren sagte Chirac, ein starkes und geeintes Europa diene in dieser Zeit der Globalisierung den Interessen Frankreichs. “Ohne Regeln gibt es keine Organisation. Dieses Regelwerk ist die Verfassung. Sie ist das Ergebnis harter Arbeit, langen Nachdenkens. Den 25 Mitgliedsstaaten ist es gelungen, sich darauf zu einigen. Diese gemeinsamen Regeln garantieren unsere Zukunft”, sagte Chirac.

Er fügte hinzu: Sollte die Verfassung aus reiner Abenteuerlust abgelehnt werden, so wäre das – trotz der Einschränkung, dass nichts irreparabel sei -, zumindest für eine Zeit lang der politische Tod Frankreichs in Europa. Nach zahlreichen Umfragen lehnen 55 Prozent der Wahlberechtigten die Verfassung ab. Politischen Beobachtern zufolge widerspiegelt das Nein der Franzosen jedoch ihre Unzufriedenheit mit der Innenpolitik.