Eilmeldung
This content is not available in your region

Anschlagserie im Irak

Anschlagserie im Irak
Schriftgrösse Aa Aa

Mörderischer Alltag in Irak: Neun Tote und rund 20 Verletzte sind die vorläufige Bilanz von vier Attentaten in Bagdad und Umgebung. Eine Bombe explodierte vor einem Elektroladen in einem belebten Geschäftsviertel – vier Tote, acht Verletzte. Nächstes Ziel in Bagdad: Eine Pass-Stelle im Osten der irakischen Hauptstadt – vier Tote, fünf Verletzte, darunter mehrere Polizisten.

Ein weiterer Polizist kam am Morgen im Norden Bagdads bei einem bewaffneten Angriff ums Leben. Ein Anschlag galt einem hohen Beamten eines Polizeikommandos beim irakischen Innenministerium. Beim Angriff auf seinen Konvoi wurden drei Leibwächter verletzt. Seit der Vorstellung der Ende Januar gewählten Regierung am vergangenen Donnerstag starben nach offiziellen Angaben bei Anschlägen im Irak mindestens100 Menschen, mehr als 150 wurden verletzt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.