Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Tote und Verletzte in Bagdad

Wieder Tote und Verletzte in Bagdad
Schriftgrösse Aa Aa

In Bagdad hat es erneut zwei Selbstmordanschläge gegeben. Am Morgen detonierte eine Autobombe auf einer Geschäftsstraße im Zentrum der irakischen Hauptstadt. Sieben Menschen kamen ums Leben, 16 wurden verletzt, teilte ein Sprecher des Innenministeriums mit. Ziel des Anschlags sei ein US-Konvoi gewesen, berichteten Augenzeugen.

Die amerikanischen Soldaten seien jedoch unverletzt geblieben. Wenig später dann der zweite Autobombenanschlag im Osten der Stadt: Ein Selbstmordattentäter habe sich vor einer Station der Wasserschutzpolizei in der Nähe des Tigris in die Luft gesprengt, hiess es. In den vergangenen Wochen, in denen sich die neue Regierung des Irak bildete, verübten Aufständische fast täglich Anschläge in Bagdad. Erst am Samstag hatten zwei Selbstmordattentäter 22 Menschen mit in den Tod gerissen.