Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Irak: Süßigkeiten werden für Kinder zur tödlichen Falle

Irak: Süßigkeiten werden für Kinder zur tödlichen Falle
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Mindestens 25 irakische Kinder sind bei einem Selbstmordanschlag im Südosten Bagdads getötet worden, sowie ein amerikanischer Soldat. Augenzeugenberichten zufolge hatte sich der Attentäter mit seinem Fahrzeug neben einem US-Konvoi in die Luft gesprengt, als Soldaten gerade Süßigkeiten an die sie umringenden Kinder verteilten. Bei dem Anschlag wurden mindestens zwei weitere US-Soldaten verletzt. Unterdessen tauchte im Internet ein Brief des im Irak gesuchten jordanischen Top-Terroristen Abu Mussab al-Sarkawi auf. Darin verteidigte er die Anschläge seiner Terrorgruppe auf irakische Schiiten, weil diese nach dem Sturz des Saddam-Regimes gezielt sunnitische Muslime angegriffen hätten.