Eilmeldung
This content is not available in your region

Bundespräsident löst Bundestag auf

Bundespräsident  löst Bundestag auf
Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Bundespräsident Horst Köhler hat sich den Argumenten von Bundeskanzler Gerhard Schröder angeschlossen und den Bundestag aufgelöst. Gleichzeitig hat das deutsche Staatsoberhaupt gemäß dem Grundgesetz die Neuwahl zum 18. September angesetzt. In einer Fernsehansprache aus dem Präsidialamt forderte Präsident Horst Köhler seine deutschen Landsleute auf, nun mit Sorgfalt und verantwortungsbewusst von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Nach 1972 und 1983 war dies der dritte Fall in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, dass ein Bundespräsident das Parlament vorfrostig auflöste.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.