Eilmeldung
This content is not available in your region

NASA-Raumfähre "Discovery" am Dienstag ins All?

NASA-Raumfähre "Discovery" am Dienstag ins All?
Schriftgrösse Aa Aa

Die NASA-Raumfähre “Discovery” soll nächsten Dienstag ins All starten. Das gab Projektleiter Bill Parsons von der US-Raumfahrtbehörde in Cape Canaveral bekannt. Geplant sei der neue Versuch, das Shuttle zur Internationalen Raumstation ISS zu schicken, für den 26. Juli, 10 Uhr 34 Ortszeit – 16 Uhr 34 mitteleuropäische Sommerzeit.

Die noch nötigen Reparaturarbeiten an der Raumfähre seien bis zum geplanten Start machbar. Wegen eines defekten Sensors am Außentank des Shuttles hatte die NASA vor einer Woche den Start abbrechen müssen. Die Raumfahrtbehörde will die Discovery unbedingt bis zum 31. Juli ins All schicken. Danach ist die Umlaufbahn der ISS erst wieder Anfang September erreichbar. Die Discovery ist das erste NASA-Shuttle, das nach dem Unglück der Columbia im Februar 2003 ins All starten soll.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.