Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Vogelgrippe breitet sich weiter aus

Vogelgrippe breitet sich weiter aus
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

“Quarantäne” steht auf den Warnschildern – nun auch im Südwesten von Russland. Die Vogelgrippe bereitet sich weiter aus. Gesundheitsmediziner entdeckten in Kalmuki Tiere, die an dem gefährlichen Virus starben. Die Region in der Nähe des kaspischen Meeres liegt etwa 2000 Kilometer von dem Ort entfernt, wo die ersten Fälle der Vogelgrippe aufgetaucht waren. Die Epidemie wurde bisher in sechs sibirischen Regionen bestätigt. Der Erreger H5N1 ist auch für Menschen tödlich. Aus Russland wurde aber bisher noch keine Ansteckung gemeldet. Experten befürchten, daß das Virus ins benachbarte Europa gelangen könnte; sei es durch illegale Importe oder durch Zugvögel.