Eilmeldung
This content is not available in your region

Mubarak voraussichtlich Sieger der Präsidentschaftswahl in Ägypten

Mubarak voraussichtlich Sieger der Präsidentschaftswahl in Ägypten
Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten wird mit einem Sieg des Staatschefs Hosni Mubarak bei der Präsidentschaftswahl vom Montag gerechnet. Der seit 24 Jahren regierende Mubarak hatte sich bisher alle sechs Jahre per Referendum im Amt bestätigen lassen. Diesmal trat er gegen insgesamt neun Konkurrenten an. Weil diese jedoch relativ unbekannt sind, wird es voraussichtlich nicht zu einer Stichwahl kommen. Dennoch erklärten am Mittwochabend zahlreiche Wähler, sie hätten ihre Stimme nicht Mubarak sondern einem der Mitbewerber gegeben. In Kairo sowie in anderen Landesteilen beschwerten sich Oppositionsgruppen, die Wahl sei teilweise nicht korrekt verlaufen. Offiziell hieß es dazu, es habe sich nur um wenige, kleinere Zwischenfälle gehandelt. Inzwischen werden die Stimmen ausgezählt. Doch anders als angekündigt, soll das Wahlergebnis nicht am Freitag sondern erst am Samstag bekannt gegeben werden. Damit würde die gesetzlich erlaubte Frist voll ausgeschöpft werden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.