Eilmeldung
This content is not available in your region

Unruhen in den Palästinensergebieten lösen Regierungskrise aus

Unruhen in den Palästinensergebieten lösen Regierungskrise aus
Schriftgrösse Aa Aa

Wegen der Anarchie in den Palästinensergebieten hat das Parlament in Ramallah für die Ablösung der Regierung Ahmed Kureias gestimmt. Die Abgeordneten forderten Palästinenserpräsident Mahmud Abbas auf, binnen zwei Wochen eine Übergangsregierung zu bilden, die für Recht und Ordnung sorgt. Zuvor waren aus Protest gegen den gewaltsamen Tod eines ihrer Kollegen Dutzende palästinensischer Polizisten in Gaza-Stadt ins Parlamentsgebäude eingedrungen. Sie forderten ein hartes Vorgehen gegen die radikal-islamische Palästinenser-Organisation Hamas. Hintergrund der Krise ist die zunehmende Gewalt bewaffneter Palästinensergruppen. Bei einer Schießerei zwischen Anhängern der Hamas und palästinensischen Polizisten waren am Sonntag in Gaza-Stadt drei Menschen getötet worden. Dutzende Palästinenser wurden bei den schwersten Zusammenstößen dieser Art seit dem israelischen Abzug aus dem Gazastreifen verletzt. Zu dem Schusswechsel kam es nach Angaben von Augenzeugen, als Polizisten ein Auto mit Hamas-Anhängern wegen illegaler Waffen kontrollieren wollten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.