Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Türkei: Jubel und Ernüchterung über EU-Beitrittsverhandlungen

Türkei: Jubel und Ernüchterung über EU-Beitrittsverhandlungen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In der Türkei herrscht Hochstimmung über die Aufnahme der Beitritssvrehandlungen mit der EU. Es wird nicht einfach werden, aus dem türkischen Halbmond einen europäischen Stern zu machen, wie es einige Zeitungen auf ihren Titelseiten versuchten, aber für viele verschafft eine EU-Mitgliedschaft ihrer Heimat neue Perspektiven.

In die Freude über die Aufnahme der Beitrittsverhandlungen mischt sich aber auch Ernüchterung. “Die EU wird uns niemals aufnehmen. Heute war Wien dagegen, morgen wird es Paris sein”; und “es wäre besser, wenn wir nicht so lange auf die EU-Mitgliedschaft warten müßten”, hört man auf den Straßen von Ankara und Istanbul die Menschen sagen. Das Gezerre um die Aufnahme der Beitrittsverhandlungen hat in der Türkei Spuren hinterlassen. Die Zustimmung zu einem EU-Beitritt ist deutlich gefallen, auch wenn noch immer eine klare Mehrheit der Türken den Beitrittswunsch iherer Regierung unterstützt.