Eilmeldung
This content is not available in your region

Chirac will Sicherheit und Ordnung wieder herstellen

Chirac will Sicherheit und Ordnung wieder herstellen
Schriftgrösse Aa Aa

Wie bereits Innenminister Nicolas Sarkozy hat nun auch Staatspräsident Jacques Chirac einen harten Kurs gegen randalierende Jugendlichen angekündigt. Nach einer Sondersitzung des Sicherheitskabinetts sagte Chirac, daß die Wiederherstellung der Sicherheit und Öffentlichen Ordnung oberste Priorität und das Gesetz das letzte Wort habe. Um die Krise zu beheben, seien jedoch die Achtung des Einzelnen, Gerechtigkeit und Chancengleichheit nötig. Darauf lege man sich fest und man werde alle Anstrengungen unternehmen, um diesem Weg zu folgen. Premierminister Dominique de Villepin kündigte eine weitere Aufstockung der Sicherheitskräfte an. Festgenommene Randalierer sollen vor eigens eingerichtete Schnellgerichte gebracht werden. Zugleich rief de Villepin zur Beendigung der Gewalt auf. Er appellierte an die Verantwortung aller, zu einer Beruhigung in den Vorstädten beizutragen. Der Rat der französischen Muslime forderte die Jugendlichen ebenfalls zur Mäßigung auf. In einer Fatwa, einerreligiösen Urteil, hieß es, der Koran verbiete jegliche Form der Zerstörung, das gelte auch für die Gewalttätigkeiten in Frankreich.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.