Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Wahlleitung in Aserbaidschan will Ergebnisse in zwei Bezirken überprüfen

Wahlleitung in Aserbaidschan will Ergebnisse in zwei Bezirken überprüfen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Angesichts des internationalen Drucks konnte die aserbaidschanische Opposition zumindest einen Teilerfolg verbuchen: Die Wahlleitung hat nach der Parlamentswahl am Sonntag in zwei Wahlbezirken Unregelmäßigkeiten eingeräumt und will den Urnengang dort wiederholen.

In acht weiteren sollen die Ergebnisse überprüft werden. Die Opposition hatte eine Wiederholung der Wahl aufgrund massiver Fälschungen gefordert und für diesen Mittwoch Proteste angekündigt. Aserbaidschan verfügt über riesige Erdöl- und Gasvorkommen. Das Land gilt den USA und Russland sowie der Europäischen Union als strategischer Partner; die Kaukasusrepublik könnte dazu beitragen, die Abhängigkeit von den Energiereserven in der arabischen Welt zu verringern.

Präsident Ilcham Alijew lobte indes die Parlamentswahl in seinem Land als “normal und demokratisch”. Er kündigte an, diejenigen bestrafen zu wollen, die die Wahl nachweislich manipuliert hätten. Ein endgültiges Ergebnis steht noch aus.