Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Nasarbajew gewinnt Wahl in Kasachstan

Nasarbajew gewinnt Wahl in Kasachstan
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Präsidentenwahl in Kasachstan ist Amtsinhaber Nursultan Nasarbajew mit mehr als 91 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden. Das berichtet die russiche Nachrichtenagentur Itar-Tass unter Berufung auf die Zentrale Wahlkommission. Der 65-Jährige Nasarbajew konnte sich im Wahlkampf auf massive Hilfe der staatlich kontrollierten Medien stützen. Zeitungen der Oppositionsparteien wurden beschlagnahmt. Die Opposition sprach vom “Standardrepertoire an Wahlschikanen” wie in anderen früheren Sowjetrepubliken. Zudem wurde eine Manipulation des Ergebnisses befürchtet. Protestaktionen schlossen die Oppositionellen allerdings aus. Auf den erfolgreichsten von vier Gegenkandidaten, Ex-Parlamentschef Scharmachan Tujakbaj, seien etwa achteinhalb Prozent der Stimmen, entfallen, hiess es. Russland setzt auf einen Verbleib Nasarbajews im Amt. Er regiert die Ex-Sowjetrepublik seit 1990. Kasachstan ist das neuntgrösste Land der Erde. Mit nicht einmal 15 Millionen Einwohnern ist es allerdings nur dünn besiedelt. Dank seines Erdölreichtums erlebte das Land in den vergangenen Jahren einen wirtschaftlichen Boom. Die Wahl in Kasachstan stand unter besonderer Beobachtung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, deren Vorsitz das Land 2009 übernehmen will.