Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Überwiegend positive Reaktionen auf Report

Überwiegend positive Reaktionen auf Report
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Europarat ist der Bericht von Dick Marty auf Interesse gestoßen. Einige Parlamentarier sahen darin einen ungerechtfertigten Frontalangriff auf den Bündnispartner USA. Viele jedoch begrüßten die Aufklärung durch den Ermittler, so auch die Abgeordnete der Niederländischen Grünen Kathalijne Buitenweg; “Und dann gibt es da noch das Problem der Folter,“sagte sie,“die USA scheinen sie anders zu definieren. Für sie ist es in Ordnung, solange man niemanden das Bein abschneidet. Wir sehen das etwas enger.“Menschenrechtsorganisationen wie Human Rights Watch begrüßten ebenfalls den Bericht.Die Europäische Kommission hat die EU- Mitgliedsstaaten aufgefordert, den Europarat bei der weiteren Aufklärung der Affäre zu unterstützen.