Eilmeldung

Eilmeldung

Prodi will Kabinett zusammenstellen

Sie lesen gerade:

Prodi will Kabinett zusammenstellen

Prodi will Kabinett zusammenstellen
Schriftgrösse Aa Aa

Romano Prodi will sein künftiges Kabinett bis spätestens Ende nächster Woche zusammen gestellt haben. Der designierte italienische Ministerpräsident will so die Regierungsübernahme voran treiben. Er treffe zur Zeit alle wichtigen Politiker der Koalitionsparteien und er sei in den vergangenen Tagen weit voran gekommen, sagte Prodi in Rom. Sobald der Präsident der Republik es für gegeben halte, ihm den Auftrag zur Bildung eines Kabinetts zu erteilen, sei er bereit dazu. Prodi hofft darauf, dass dies in den kommenden Tagen der Fall sein wird.

Denn in zwei Wochen wird in Italien ein neuer Staats-Präsident bestimmt, da Ciampis Amtszeit ausläuft. Dieser könnte den Auftrag zur Regierungsbildungauch seinem Nachfolger überlassen. Unterdessen kündigte der Verlierer der Parlamentswahlen, Silvio Berlusconi, seinen Rückzug an. An diesem Dienstag will er bei Ciampi offiziell seinen Rücktritt als Ministerpräsident einreichen. Diese Entscheidung beschleunigt haben dürfte Berlusconis erneute Niederlage bei der Wahl des Senatspräsidenten am vergangenen Freitag. Der Kandidat der Linken gewann eindeutig; er hatte auch Stimmen von Berlusconis Mitte-Rechts-Lager erhalten.