Eilmeldung

Eilmeldung

Erneuter Raketenbeschuss der Hisbollah auf Ziele in Israel

Sie lesen gerade:

Erneuter Raketenbeschuss der Hisbollah auf Ziele in Israel

Erneuter Raketenbeschuss der Hisbollah auf Ziele in Israel
Schriftgrösse Aa Aa

Die militärische Auseinandersetzung in Nahost geht mit unverminderter Härte weiter. Kämpfer der Hisbollah-Miliz haben erneut eine Serie Katjuscha Raketen auf die israelische Hafenstadt Haifa abgefeuert. Dabei sollen neun Zivilisten verletzt worden sein, wie israelsiche Rettungskraefte bekannt gaben. Bei einem Treffer stürzte ein dreistöckiges Haus ein, allein hier wurden mindestens zwei Menschen verletzt. Doch diese Zahl kann sich noch wesentlich erhoehen. Die von den Raketen getroffenen Gebaeude konnten noch nicht vollstaendig nach weiteren Bewohnern abgesucht werden konnten.

Der israelische Verteidigungsminister Amir Peretz plant eine “Sicherheitszone” im Südlibanon einzurichten. Die israelischen Streitkräfte sollen verhindern, dass die schiitische Hisbollah-Miliz sich dem Raum zur israelischen Grenze nähert. Wie diese Zone durchgesetzt werden soll, ließ Peretz allerdings offen.

Die aus dem Süden Libanons abgeschossenen Raketen schlugen im selben Gebiet ein, in dem gestern bei einem Angriff acht Israelis getötet worden waren, berichtet ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP. Weitere Geschosse schlugen in den Ortschaften Tiberias und Acre ein. Bisher gibt es keine Berichte über die dortigen Opfer und Schäden.