Eilmeldung

Eilmeldung

George W. Bush steht unter Druck.

Sie lesen gerade:

George W. Bush steht unter Druck.

George W. Bush steht unter Druck.
Schriftgrösse Aa Aa

Schlechte Umfragewerte und kein Sieg im Kampf gegen den Terror. Der amerikanische Präsident bat in Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, um Unterstützung für seine umstrittene Anti-Terror-Strategie. Er versprach,weiter das Land beschützen zu wollen und, vor dem Hintergrund der Kongresswahlen im November, berichtete von seinen Erfolgen.

“Viele Amerikaner fragen sich: Fünf Jahre nach dem 11ten September, sind wir sicher? Die Antwort lautet: Ja, Amerika ist sicherer.” sagte der Präsident. Der amerikanische Senat hat fast 200 Millionen Euro zusätzlich gebilligt, um Osama bin Laden zu fassen. Den Drahtzieher des Attentates auf das World-Trade-Center und der meistgesuchte Mann Amerikas. Der arabische Sender Al-Dschasira hat erneut ein Video-Band von Bin-Laden veröffentlicht, rechtzeitig vor dem Jahrestag der Anschläge auf die Twin-Tower,auf dem der er mit den Organisatoren der Anschläge spricht. Bushs Republikaner sowie die Demokraten vorsuchen, kurz vor den Kongresswahlen, mit Anti-Terror-Kampangen und der Jagd auf den Terroristenführer, Wählerstimmen zu gewinnen.