Eilmeldung

Eilmeldung

Bush-Rede aus Anlass des fünften Jahrestages der Anschläge vom 11. September

Sie lesen gerade:

Bush-Rede aus Anlass des fünften Jahrestages der Anschläge vom 11. September

Bush-Rede aus Anlass des fünften Jahrestages der Anschläge vom 11. September
Schriftgrösse Aa Aa

Zum fünften Mal jähren sich am Montag die Terroranschläge vom 11. September 2001. Aus diesem Anlass will sich US-Präsident George W. Bush morgen mit einer Fernsehansprache an seine Landsleute wenden. Laut dem Präsidialamt wird Bush darin die Bedeutung der Anschläge für das Leben der US-Bürger darlegen. Viele New Yorker haben das Trauma des 11. September auch fünf Jahre später noch nicht überwunden. “Meine Tochter war damals acht Jahre alt”, meint ein Mann, “aber seither ist sie nicht mehr dieselbe, sie hat immer noch Alpträume.” Und eine New Yorkerin fühlt sich heute noch verfolgt: “Man sieht es, man fühlt es, man erinnert sich. Und das ist sehr, sehr schwierig.”

Am Sonntag legen Bush und seine Frau Laura wie schon im Vorjahr einen Kranz am Ground Zero nieder. Später nehmen beide an einem Gedenkgottesdienst für die rund 3000 Opfer der Anschläge teil. Tausende Menschen werden sich außerdem an einem Gedenkmarsch für die Toten in Washington beteiligen.

Vor fünf Jahren hatten Attentäter der Terrororganisation Al-Kaida drei entführte Flugzeuge in die Zwillingstürme des World Trade Center in New York und das Pentagon bei Washington gesteuert. Eine vierte Maschine war auf einem Feld in Penssylvania abgestürzt, nachdem die Passagiere offenbar versucht hatten, die Entführer zu überwältigen.