Eilmeldung

Eilmeldung

Neues Krebsmittel zugelassen

Sie lesen gerade:

Neues Krebsmittel zugelassen

Neues Krebsmittel zugelassen
Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union hat den Impfstoff Gardasil, zur Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs, zugelassen.
Neun Monate hatten Experten den Wirkstoff untersucht. Er wird nun Ende Oktober in einem Joint-Venturer der Firmen Merx und Sanofi-Pasteur, auf den Markt gebracht. Margret Stanley, Biologin an der Universität Cambridge, ist von dem Mittel überzeugt.Sie sagte: “Impfungen mit dem Wirkstoff Gardasil, werden enorme Auswirkungen auf Frauen haben. Die Anzahl abnormer Abstriche wird dramatisch reduziert und die damit verbundenen Ängste geringer. Die Anzahl vorbeugender Operationen werden auch weniger.”

Operationen bei Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs, bezahlen in Europa 15.000 Frauen jährlich, mit ihrem Leben.
Der Dreipack Gardasil, notwendig für eine erfolgreiche Behandlung, wird bis zu 360 Euro kosten.
Für die beteiligten Firmen ist Gardasil, so Analysten, ein Multimillionen Projekt.