Eilmeldung

Eilmeldung

Trotz Skandal: Brasiliens Präsident Lula steuert auf Wiederwahl zu

Sie lesen gerade:

Trotz Skandal: Brasiliens Präsident Lula steuert auf Wiederwahl zu

Trotz Skandal: Brasiliens Präsident Lula steuert auf Wiederwahl zu
Schriftgrösse Aa Aa

Wahlkampf in Brasilien. Kommenden Sonntag stellt sich Präsident Lula zur Wiederwahl. Seine Anhänger verbreiten Zuversicht, der Amtsinhaber liegt in den Umfragen klar in Front – und es sieht danach aus, dass er es vielleicht sogar im ersten Wahlgang schafft. Überschattet wird der Wahlkampf von einem Skandal. Einer von Lulas engsten Mitarbeitern soll versucht haben über einen Anwalt Dokumente zu kaufen, die die Verwicklung der oppositionellen Sozialdemokraten in Korruptionsfälle beweisen sollen.

Die Opposition hat aus dem Skandal bisher wenig Kapital schlagen können. Lulas Hauptkonkurrent Geraldo Alckmin leidet unter seinem Image als hölzerner Technokrat. Außerdem machen ihn die Wähler für den drastischen Anstieg der Bandenkriminalität im Bundesstaat Sao Paulo verantwortlich; dort war Alckmin in den letzten vier Jahren Gouverneur.

Auch sein Image als wirtschaftsfreundlich nutzt Alckmin nicht viel; nach vier Jahren im Präsidentenamt gilt Lula nicht mehr als Schreckgespenst der Wirtschaft.