Eilmeldung

Eilmeldung

Bulgarischer Staatspäsident gewinnt 1. Wahlgang mit absoluter Mehrheit

Sie lesen gerade:

Bulgarischer Staatspäsident gewinnt 1. Wahlgang mit absoluter Mehrheit

Bulgarischer Staatspäsident gewinnt 1. Wahlgang mit absoluter Mehrheit
Schriftgrösse Aa Aa

Amtsinhaber Georgi Parwanow hat bei den Präsidentschaftswahlen in Bulgarien die absolute Mehrheit der Stimmen erhalten. Er errang insgesamt 64,4 Prozent. Der 49-jährige war von den regierenden Sozialisten ins Rennen geschickt worden und hatte die “politische Stabilität und europäische Zukunft” Bulgariens in den Mittelpunkt seines Wahlprogramms gestellt.

Er liess damit seinen Hauptgegner, den Nationalisten Wolen Siderow, weit hinter sich. Der frühere Journalist hatte während des Wahlkampfes mit fremdenfeindlichen, anti-europäischen und globalisierungskritischen Parolen geworben.

Dritter wurde der Bewerber der bürgerlichen Parteien, Nedeltscho Beronow. Der bisherige Chef des Verfassungsgerichts hatte auf den antikommunistischen Wandel gesetzt.

Rund 6,4 Millionen Wahlberechtigte hatten darüber zu entscheiden, wer das Land nach dem EU-Beitritt zu Beginn des nächsten Jahres führen wird. Da die Wahlbeteiligung jedoch mit knapp 40 Prozent bei weniger als der Hälfte der Stimmberechtigten lag, muss sich Paranow trotz eines klaren Sieges in einer Woche einer Stichwahl mit dem Zweitplatzierten, Wolen Siderow, stellen.