Eilmeldung

Eilmeldung

Linke und rechte Parteien gewinnen bei Parlamentswahlen in den Niederlanden hinzu

Sie lesen gerade:

Linke und rechte Parteien gewinnen bei Parlamentswahlen in den Niederlanden hinzu

Linke und rechte Parteien gewinnen bei Parlamentswahlen in den Niederlanden hinzu
Schriftgrösse Aa Aa

Die kleineren Gruppierungen des linken und rechten Spektrums sind die eigentlichen Sieger der Wahl in den Niederlanden. Vor allem das Ausländerthema bescherte der rechtsgerichteten “Partei für die Freiheit” von Geert Wilders einen Stimmenzwachs. Im Wahlkampf hatte Wilders gegen die “Islamisierung” der Niederlande polemisiert und einen sofortigen Einwanderungsstopp gefordert – eine Haltung, mit der er bei vielen Wählern auf offene Ohren stieß. Rund 10 Prozent der 16 Millionen Einwohner des Landes stammen aus nicht-westlichen Ländern. Die meisten von ihnen sind allerdings bereits eingebürgert.

Am anderen Ende des politischen Spektrums stehen die Sozialisten unter Jan Marijnissen, die sich aus der Ausländerdebatte weitgehend heraushielten und auch auf die gewohnte Polemik gegen die NATO und die Monarchie verzichteten. Marijnissen dürfte vor allem mit seiner Kritik an der sozialen Kälte der Regierung und an der EU gepunktet haben. Er sprach vom europäischen Superstaat, der es auf die Unabhängigkeit der Niederlande abgesehen habe.