Eilmeldung
This content is not available in your region

Französische Airbus-Belegschaften demonstrieren gegen geplante Massenentlassungen

Französische Airbus-Belegschaften demonstrieren gegen geplante Massenentlassungen
Schriftgrösse Aa Aa

Rund 12.000 Airbus-Mitarbeiter haben in Toulouse gegen Stellenabbau beim europäischen Flugzeugbauer demonstriert. Bereits am Morgen waren sie in einen Warnstreik getreten, um ihren Unmut über das – wie sie sagen – “unvorstellbare Trauma” zum Ausdruck zu bringen.

Nach den Plänen der Airbus-Mutter EADS sollen europaweit 10 000 Stellen gestrichen werden, davon 4 300 in Frankreich. Des Weiteren sollen drei Werke verkauft und für weitere drei Industriepartner gesucht werden.

Demonstrationen fanden ebenfalls in den anderen französischen Airbus-Standorten Saint-Nazaire und hier in Meaulte statt.

“Es ist eine Katastrophe für die Region”, so dieser Airbus-Mitarbeiter, “mein Sohn will auch eines Tages bei Airbus arbeiten, auch seine Zukunft wird dadurch verbaut.”

Der gegenwärtige Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich gibt den Protestierenden Rückenwind. So haben mehrere Kandidaten ihre Unterstützung für die Airbus-Belegschaften erklärt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.