Eilmeldung

Ausflug ins All: Letzte Vorbereitungen für amerikanischen Weltraumtouristen

Ausflug ins All: Letzte Vorbereitungen für amerikanischen Weltraumtouristen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Zwei russische Kosmonauten und ein amerikanischer Weltraumtourist haben mit den letzten Vorbereitungen für ihre Start begonnen. Am späten Samstagabend Ortszeit sollen sie vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Die beiden Kosmonauten Fjodor Jurtschichin und Oleg Kotow werden dort die 15. Langzeitbesatzung bilden.

Der mitreisende Tourist ist der Software-Unternehmer Charles Simonyi, einer der Mitbegründer von Microsoft. Der Amerikaner, ein gebürtiger Ungar, hat geschätzte 16 Millionen Euro für die Reise bezahlt. Sie wird rund 13 Tage dauern. Am 20 April soll der Tourist mit zwei Kosmonauten, die sich derzeit in der ISS aufhalten, zur Erde zurückkehren. Ihre amerikanische Kollegin Sunita Williams bleibt noch bis Juni im All.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.