Eilmeldung

Eilmeldung

Rumänen stimmen über ihren Präsidenten ab

Sie lesen gerade:

Rumänen stimmen über ihren Präsidenten ab

Rumänen stimmen über ihren Präsidenten ab
Schriftgrösse Aa Aa

Die Rumänen stimmen an diesem Samstag über die politische Zukunft ihres Präsidenten Traian Basescu ab. Sie entscheiden darüber, ob der 55-Jährige im Amt bleibt oder nicht. Umfragen zufolge ist Basescu Rumäniens populärster Politiker. Derzeit darf er damit rechnen, dass gut 80 Prozent der Rumänen ihn im Amt bestätigen werden. Im Interview mit Euronews gab Basescu sich zuversichtlich: Er habe keine Angst, es seien die Abgeordneten, die dem Referendum zugestimmt hätten, die Angst haben müssten. Für ihn sei klar, dass er sich dem Volk stellen werde, seit er 2005 vorgezogene Neuwahlen gefordert habe. Dem Referendum gegen Basescu hatte eine überwältigende Mehrheit von 322 Parlamentariern zugestimmt. Ion Iliescu, früher selbst rumänischer Präsident und Befürworter der Amtsenthebung Basescus, sagte, er hoffe, dass der Präsident aus dem Referendum zumindest etwas lernen werde. Die Gegner Basescus werfen diesem vor, sich verfassungswidrig in Regierungsgeschäfte einzumischen. Er zeige – wie es heißt – “diktatorische Neigungen”. Zur Front gegen Basescu gehören die oppositionellen Sozialdemokraten, die nationalliberale Partei und drei weitere kleinere Parteien.