Eilmeldung

Assad bei Referendum mit 97 Prozent bestätigt

Assad bei Referendum mit 97 Prozent bestätigt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Referendum über eine zweite Amtszeit des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad haben am Sonntag mehr als 97 Prozent der Wähler mit Ja gestimmt. Nach Angaben des Innenministeriums lag die Wahlbeteiligung bei knapp 96 Prozent. Oppositionsgruppen hatten zu einem Boykott des Referendums aufgerufen, weil es keine Gegenkandidaten gab. Ein Sprecher der Opposition sagte, man habe zudem vergeblich versucht, die Verfassung zu ändern und das Machtmonopol der Baath-Partei zu brechen.

Die syrische Führung hatte zahlreiche Feste mit Musik und Volkstänzen veranstaltet, um die rund zwölf Millionen Wahlberechtigten zur Teilnahme an der Abstimmung zu motivieren. Assad ist seit dem Tod seines Vaters Hafis im Sommer 2000 an der Macht. An den syrischen Parlamentswahlen im April hatte sich nur ein Teil der Wahlberechtigten beteiligt. Offiziell lag die Wahlbeteiligung damals bei 56 Prozent. Beobachter vor Ort schätzten sie auf sechs bis zwölf Prozent.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.