Eilmeldung

Erneut Anschlag auf Abchasiens Regierungschef

Erneut Anschlag auf Abchasiens Regierungschef
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf den abchasischen Ministerpräsidenten Alexander Ankvab ist erneut ein Anschlag verübt worden. Unbekannte feuerten eine Granate auf sein Auto, als er in der Hauptstadt Sukhumi unterwegs war. Ankvab wurde bei der Explosion leicht verletzt und wurde kurz in einem Krankenhaus behandelt. Es war bereits der vierte Anschlag auf den Regierungschef seit er im Februar 2005 sein Amt antrat.

Abchasien gehört formal zu Georgien. Im Jahr 1992 erklärte es sich für unabhängig, wurde aber weder von Georgien noch von er internationalen Gemeinschaft anerkannt. Bei dem bewaffneten Konflikt, der daraufhin zwischen Tiflis und Sukhumi ausbrach, wurden 250.000 Georgier aus Abchasien vertrieben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.