Eilmeldung

Visite in Jerusalem - Prodi stärkt Israel den Rücken

Visite in Jerusalem - Prodi stärkt Israel den Rücken
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Ministerpräsident Romano Prodi ist in Jerusalem mit Israels Ministerpräsident Ehud Olmert zusammengekommen. Thema der Gespräche war laut italienischen Diplomatenkreisen unter anderem das iranische Atomprogramm. Außerdem wollten beide über die internationale UNIFIL-Truppe im Libanon sprechen, die gegenwärtig von Italien kommandiert wird. Es ist die erste Israel-Visite Prodis seit seiner Amtsübernahme vor gut einem Jahr.

Zuvor war Prodi mit Oppositionschef Benjamin Netanjahu und Verteidigungsminister Ehud Barak zusammengekommen. Anschließend will Prodi Sderot besuchen. Die Stadt unweit des Gazastreifens war in den letzten Monaten immer wieder von Extremisten mit Kassam-Raketen beschossen worden.

Nächste Station seiner dreitägigen Nahostreise wird Ramallah sein, wo Prodi mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas zusammenkommen will.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.