Eilmeldung
This content is not available in your region

Verstrahlung bei Strahlentherapie

Verstrahlung bei Strahlentherapie
Schriftgrösse Aa Aa

Skandal im Krankenhaus des nordost-französischen Kleinstädtchens Epinal: Krebserkrankungen werden hier mit Strahlentherapie behandelt. Fast 5000 Menschen aber, haben hier seit 1989 statt Therapie eine Überdosis Strahlen abbekommen. Mindestens 900 Männer mit Prostatakrebs trugen innere Verbrennungen davon – unklar ist, wieviele von ihnen an Folgen der Verstrahlung gestroben sind. Gesundheitsministerin Roselyne Bachelot versprach nun Entschädigungen für die Opfer.

Vielen ehemaligen Patienten geht aber nicht ums Geld – sondern um die Gesundheit. Christian Didiers Krebs wurde in Epinal geheilt, aber: “im Augenblick sehe ich mich als geheilt an. Doch fand ich schlimm, dass man mir lange gesagt hat, dass alles in Ordnung sei – obwohl das gar nicht stimmte. Ich habe Angst, dass durch die Verstrahlung ein anderer Krebs entsteht. Ich komme einfach nicht zur Ruhe!” Ursache der Verstrahlung war fehlerhafte Benutzung des Geräts – nicht zuletzt, weil keine französische Gebrauchsanleitung vorlag.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.