Eilmeldung

Timoschenko will neue Regierung in Kiew bilden

Timoschenko will neue Regierung in Kiew bilden
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die ukrainische Oppositionsführerin Julia Timoschenko beansprucht nach Stimmengewinnen ihres Bündnisses bei der Parlamentswahl die Regierungsbildung. Sie werde Präsident Viktor Juschteschenko um den Auftrag für die Bildung einer Koalition und Regierung bitten, sagte Timoschenko in Kiew. Ihr Oppositionsbündnis will mit dem Parteienzusammenschluss Unsere Ukraine von Juschteschenko koalieren. Bei einer Pressekonferenz mit Juri Lutsenko vom Bündnis des Präsidenten zeigte sich Timoschenko über eine Neuauflage der Orangenen Koalition von 2004 zuversichtlich. Das Oppositionsbündnis Timoschenkos hat bei der vorgezogenen Parlamentswahl rund zehn Prozent zugelegt.

Wahlnachfragen zufolge erhielt die Partei der Regionen des Regierungschefs Viktor Janukowitsch mehr als 35 Prozent der Stimmen, das Oppositionsbündnis Timoschenkos 31,5 Prozent und das Parteienbündnis des Präsidenten 13,4 Prozent.
Den gleichen Wahlnachfragen zufolge zogen die Kommunisten mit mehr als fünf Prozent ins Parlament ein, während ein Zusammenschluss von Mitte-Rechts-Parteien 3,7 Prozent erhielt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.