Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Drei Tote bei Gefängnisaufstand im Ural

Drei Tote bei Gefängnisaufstand im Ural
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Russland sind bei Unruhen in einer Strafkolonie für Jugendliche drei Menschen getötet und 13 weitere verletzt worden. Bei den Toten handelt es sich um einen Wachmann und zwei Häftlinge.

Das Wachpersonal ging mit Schlagstöcken gegen mehr als 200 randalierende Insassen vor. Nachdem ein Massenausbruch verhindert wurde, versuchten die Gefangenen, ein Gebäude des Straflagers in Brand zu setzten.

In der Strafkolonie in der Stadt Kirowgrad im Regierungsbezirk Jekaterinburg verbüßen etwa 470 Jugendliche ihre Strafe. Das Wachpersonal brauchte etwa drei Stunden, um die Ordnung wiederherzustellen. Zwanzig Gefangene konnten die Revolte zur Flucht nutzen.