Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schwere Ausschreitungen im Südirak

Schwere Ausschreitungen im Südirak
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Während der Feierlichkeiten zum schiitischen Aschura-Fest ist es am Freitag in zwei südirakischen Städten zu schweren Kämpfen zwischen schiitischen Milizionären und der Polizei gekommen. An einer Straßensperre in der Hafenstadt Basra griffen Milizionäre
eine Gruppe von Polizisten an. Nach Medienberichten wurden mindestens zwei Polizisten getötet und mehrere Passanten verletzt.

Bei Gefechten zwischen Extremisten und Angehörigen der Sicherheitskräfte in Nasirija wurden zahlreiche Menschen verwundet, darunter auch der Kommandeur der Schnellen Eingreiftruppe der Stadt.

In den vergangenen Jahren waren beim Aschura-Fest in Kerbala bei mehreren Anschlägen zahlreiche Menschen getötet worden. Um Terroranschläge zu verhindern, wurden Fahrverbote in mehreren Provinzen verhängt. Während des Aschura-Festes gedenken die Schiiten des Märtyrertodes des Imams Hussein in der Schlacht von Kerbala im Jahr 680.