Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Milliardenbetrüger geständig.

 Milliardenbetrüger geständig.
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Jerôme Kerviel wird von der Polizei verhört. Nach französischem Recht, darf er bis zu 48 Stunden im Gewahrsam gehalten werden. Die Polizei versucht herauszubekommen, wie es Kerviel gelingen konnte, die französische Großbank

Sociétè Générale um 4,9 Milliarden Euro zu schädigen. Der Vorsitzende des Pariser Finanzgerichts, Jean-Michel Aldebert, berichtet: “ Es geht ihm gut. Er erzählt und erklärt, aber mehr kann ich im Augenblick nicht sagen. Er hat sich auf eigenen Wunsch der Polizei gestellt.”

Der 31jährige Bankangestellte hatte Verluste eingefahren und diese durch komplizierte Scheingeschäfte verschleiert. Bereichert hat er sich offenbar nicht. Fragen bleiben. Wie konnte er an allen Kontrollinstanzen vorbei soviel Geld vernichten? Hatte er Komplizen? Auch die Glaubwürdigkeit der Société Générale steht auf dem Prüfstand.