Eilmeldung

Weiterer Oppositionspolitiker erschossen

Weiterer Oppositionspolitiker erschossen
Schriftgrösse Aa Aa

In Kenia ist erneut ein Oppositionspolitiker ermordet worden. In Eldoret im Ostafrikanischen Grabenbruch erschoß am Donnerstag ein Verkehrpolizist den Abgeordneten David Too und eine Polizeibeamtin. Nach Polizeiangaben handelt es sich bei der Beamtin um die Freundin des Verkehrspolizisten, bei der Tat um ein Beziehungsdelikt.

Nach dem Attentat wurden die für den Nachmittag angesetzten Gespräche der rivalisierenden Parteien unter der Schirmherrschaft des früheren UN-Generalsekretärs Kofi Annan abgesagt. Die Opposition bestreitet die offizielle Darstellung und spricht von einem politisch motivierten Mord. Ziel der Regierung sei es, die Zahl der Oppositionsabgeordneten im Parlament zu reduzieren.

Erst Anfang der Woche war ein Parlamentarier der Oppositionsparteien erschossen worden.

Seit dem umstrittenen Wahlsieg von Amtsinhaber Mwai Kibaki bei den Präsidentschaftswahlen Ende Dezember wird Kenia von blutigen Unruhen erschüttert. In den vergangenen Wochen sind bereits mehr als 850 Menschen getötet worden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.