Eilmeldung

Ultraleichtes Aerocar

 Ultraleichtes Aerocar
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

“Evolution” ist der Name des Aerocar, ein ehrgeiziges Projekt des jungen russischen Erfinders Alexander Begak. Der multifunktionale Ein- bis Zweisitzer ist 60 Kilo leicht und flugtauglich. Er entstadt in zwei Jahren intensiver Entwicklungsarbeit und Tests. Ziel ist der Einsatz in Industrie, Landwirtschaft oder Grenzschutz – etwa für die Überwachung aus der Luft. Das Aerocar könnte als günstige Alternative zum Hubschrauber eingesetzt werden. Es hat 30 PS fährt bis 80 Stundenkilometer schnell und erreicht in der Luft 160 Stundenkilometer. Kosten soll es umgerechnet 5000 Euro.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.