Eilmeldung

Europas Libellenvielfalt in Gefahr

 Europas Libellenvielfalt in Gefahr
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Vor über 300 Millionen Jahren, also lange vor den ersten Dinosauriern, gab es bereits Libellen. Eine besonders widerstandsfähige Insektenart, die bis heute unseren Planeten bevölkert. Doch der Platz wird eng warnen Naturschützer von der britischen Libellen Gesellschaft ‘British Dragonfly Society’. Die Zahl der heimischen Liebellenarten sinkt, Schuld daran sind der Klimawandel und der Mensch.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.