Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

FARC-Rebellin "Karina" ergibt sich

 FARC-Rebellin "Karina" ergibt sich
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein hochrangiges Mitglied der kolumbianischen Rebellenorganisation FARC hat sich den Behörden gestellt. Nelly Avila Moreno mit Kampfnamen Karina ergab sich zusammen mit einem zweiten Guerilla, genannt Michin. Die FARC-Führerin war seit langem auf der Fahndungsliste der kolumbianischen Regierung. Ein hohes Kopfgeld war ausgesetzt gewesen.
Sie wird für etliche Morde, Entführungen und Erpressungen verantwortlich gemacht.

Präsident Alvaro Uribe hatte Karina vor einigen Wochen öffentlich aufgefordert, sich zu ergeben. Karina ist bei verschiedenen Kämpfen schwer verwundet worden und hat ein Auge verloren. Als sie sich stellte, war sie nach Medienangaben halb verhungert.