Eilmeldung
This content is not available in your region

Der EU-Reformvertrag steht auf Messers Schneide

 Der EU-Reformvertrag steht auf Messers Schneide
Schriftgrösse Aa Aa

Die Iren haben am Donnerstag als einziges Volk in der EU über das Vertragswerk abgestimmt, in allen anderen EU-Ländern obliegt diese Entscheidung Parlament oder Regierung. Stimmen die Iren mit Nein, kann der jahrelang verhandelte Vertrag nicht wie geplant 2009 in Kraft treten.

Nach Medienangaben lag die Wahlbeteiligung lediglich bei rund 40 Prozent. Für Regierungschef Brian Cowen käme eine Ablehnung des Vertrages einem Alptraum gleich. In letzten Umfragen lagen Gegner und Befürworter des Vertrags nahezu gleichauf. Ein Ergebnis wird für den Nachmittag erwartet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.