Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Hochtechnologie gegen plötzlichen Herztod

 Hochtechnologie gegen plötzlichen Herztod
Schriftgrösse Aa Aa

Sie sehen aus wie das blühende Leben, sind sportlich und aktiv – und plötzlich fallen sie um: Herzattacke. Wenn sie nicht sofort fachkundig reanimiert werden, sterben viele dieser Herzpatienten innerhalb eines Tages. In Europa trifft es bis zu 700 000 Menschen pro Jahr – mehr als einen von 900. Einer fällt ohnmächtig um, die anderen stehen hilflos daneben: Plötzlich ist der Puls weg – das Herz kann das Gehirn und den Rest des Körpers nicht mehr mit dem nötigen Sauerstoff versorgen. Die einzige Überlebens-Chance heißt Defibrillation. Das ist ein Elektroschock, der in den Minuten nach einem Herzstillstand den normalen Herzrhythmus wieder in Gang setzt. Was verursacht den plötzlichen Herzstillstand ? Fast immer sind es schwere Herzrhythmusstörungen – das Herz gerät aus dem Takt, schlägt viel zu schnell, die Kammern pumpen in rasendem Tempo. Wenn das Herzflattern in Kammerflimmern übergeht, wird es lebensbedrohlich. Ist das Risiko vorab erkennbar ?